Archiv nach Jahr: 2024

Spirituelle Impulse zur Fastenzeit

Unsere Kampagne zur Biodiversität ACHTUNG: LEBEN! Vielfältig und großartig wird uns auch durch die Fastenzeit begleiten: Ab Aschermittwoch werden wir jeden Mittwoch einen kurzen spirituellen Impuls versenden, der die Vielfalt unserer Welt in den Blick nimmt und Anregungen gibt, Fastenzeit und Artenschutz miteinander zu verbinden. Wir schließen uns damit auch dem Appell von Papst Franziskus aus dem September 2022 an, um den weiteren Zusammenbruch des „Netzes des Lebens“- der biologischen Vielfalt -, das Gott uns geschenkt hat, aufzuhalten.

Lassen Sie sich, lasst Euch begleiten und anregen: Folgen Sie dem Link https://whatsapp.com/channel/0029VaHcsNKJUM2W5tX3pw0g Dort erscheint der Tab „Kanäle“, auf Abonnieren klicken und Sie/Ihr werdet von uns wöchentlich am Mittwoch sowie am Karfreitag und Ostersonntag hören oder lesen.
Natürlich gibt es alle Impulse auch auf unserem Instagram-Kanal.

 

image

Gemeinsam für Koexistenz und Wahlfreiheit!

Gemeinsam mit anderen Verbänden positioniert sich die KLB Deutschland eindeutig für Wahlfreiheit und Koexistenz in der Landwirtschaft und fordert Bundeskanzler Olaf Scholz auf, die  Existenz konventioneller und ökologisch wirtschaftender landwirtschaftlicher und züchterischer Betriebe, die sich ihre gentechnikfreien Märkte aufgebaut haben, zu sichern und unsere Wettbewerbsfähigkeit mit gentechnikfreier Lebensmittelerzeugung zu erhalten. Es geht um unser aller Wahlfreiheit und darum, wie in Zukunft Lebensmittel erzeugt werden. Deshalb haben wir eine gemeinsame Stellungnahme verfasst, in der wir unsere Position erläutern.

Wir fordern den Bundeskanzler auf: Bitte stimmen Sie im Plenum am 7. Februar nur solchen Änderungsanträgen zu, welche die Wahlfreiheit sicherstellen, das Vorsorgeprinzip respektieren und die die Rechte von Bäuer:innen, Züchter:innen und Verbraucher:innen und den zukünftigen Generationen sicherstellen – und die folgende Regelungen enthalten:

  • eine Rückverfolgbarkeit und Kennzeichnung auch von NGT-Pflanzen der Kategorie 1 entlang der gesamten Wertschöpfungskette,
  • wirksame Koexistenz- und Haftungsregeln zum Schutz der gentechnikfreien konventionellen und ökologischen Erzeugung,
  • eine gründliche Risikoprüfung aller NGT-Pflanzen,
  • Monitoring der Risiken für die Umwelt und menschliche Gesundheit sowie die Möglichkeit, die Entscheidung, eine NGT-Pflanze als Kategorie 1 einzustufen, zu widerrufen, falls Risiken festgestellt werden!

Die gemeinsame Stellungnahme finden Sie hier:

2024-02-01 Gemeinsame Stellungnahme an EP_ Gentechnikfreiheit sichern

 

image

GRÜNE WOCHE – 10 Tage netzwerken

10 anstrengende und insbesondere anregende Tage liegen hinter der KLB Deutschland und ihren Diözesanverbänden, vor allem hinter den fast ausschließlich ehrenamtlichen Standbetreuerinnen und -betreuern. Viele Gespräche wurden geführt – mit den Menschen aus anderen Organisationen in der Landwirtschaft und im ländlichen Raum und mit den Besucherinnen und Besuchern aus ganz Deutschland. Kirche ist noch immer ein wichtiger Bestandteil des Lebens auf dem Lande. Dies wurde beim Besuch der Mitglieder des Tourismusausschusses des Deutschen Bundestages deutlich. Die Urlaubsseelsorge war ebenso Thema wie die kulturellen Angebote in Kirchen, die heute zu vielen touristischen Attraktionen dazugehören. Oder die Bildungshäuser, die mit ihren Übernachtungsangeboten den ländlichen Raum beleben und erlebbar machen.

Unser Dank geht an alle, die zum Gelingen beigetragen haben – auch an die Sänger aus Finsterwalde, die uns ein Ständchen brachten !

image

Die KLB auf der Grünen Woche 2024 – ein vielfältiges Programm erwartet Sie

Auch in diesem Jahr ist die KLB Deutschland mit der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) auf der Grünen Woche zu finden. Gemeinsam sind wir Kirche auf dem Land und ergänzen so den Erlebnisbauernhof in Halle 3.2.

Wir sind als Kirchen im ländlichen Raum Teil des Lebens auf dem Land. Wir sind den Menschen in den ländlichen Räumen verpflichtet und damit den Themen, die so vielfältig sind, wie die Lebenssituationen dieser Menschen. Für uns gehört eine lebendige und gesunde Umwelt ebenso dazu wie die Stärkung des sozialen Miteinanders. In der Diskussion um landwirtschaftliche Themen hören wir genau hin, erheben, wo es nötig ist, unsere Stimme, und werben dafür, uns alle gemeinsam für eine nachhaltige Bewahrung der Schöpfung einzusetzen.

Besuchen Sie uns auf dem Erlebnisbauernhof, lernen Sie die  Kampagne zur Artenvielfalt ACHTUNG: LEBEN! Vielfältig und großartig kennen, genießen Sie Kaffee aus Uganda, informieren Sie sich über die Landwirtschaftliche Familienberatung oder lösen Sie das Kühlschrank-Quiz!

Besonders herzlich möchten wir alle Interessierten zu einem Gottesdienst am 23. Januar um 19.00 Uhr in der Kirche St. Thomas von Aquin, Katholische Akademie Berlin, Hannoversche Straße 5 einladen.

Wir greifen die Möglichkeiten auf, die wir als Synodale KLB und als Synodale Gemeinden schon heute haben. Der Gottesdienst wird lebendig durch unser aller Engagement und lässt dadurch Kirche lebendig sein. Wir bedanken uns für die Zusammenarbeit mit der Synodalen Gemeinde Berlin und freuen uns auf die gemeinsamen neuen Wege.

Nähere Informationen und alle Daten finden Sie hier:    KLB Auf der GW 2024