Flutkatastrophe: Unbürokratische Hilfe für Betroffene – KLB Deutschland bittet um Spenden

Flutkatastrophe: Unbürokratische Hilfe für Betroffene - KLB Deutschland bittet um Spenden

Quelle: Deutscher Bauernverband (DBV)

Als KLB Deutschland fühlen wir uns ganz besonders den Landwirtinnen und Landwirten verbunden, die in den Katastrophengebieten zum Teil ihre Existenzgrundlage verloren haben und gleichzeitig so viel tätige Hilfe mit ihren Maschinen und Händen beim Beseitigen von Schlamm und Zerstörung leisten. Daher bitten wir um Unterstützung über die Spendenkonten, die direkt den landwirtschaftlichen Betrieben helfen, damit zerstörte Gebäude, Technik, Felder und Wiesen schnellstmöglich wiederhergestellt werden können. Folgende Konten stehen dafür zur Verfügung:

Schorlemer Stiftung des Deutschen Bauernverbandes e.V.
Bank: Volksbank Köln-Bonn
IBAN: DE57 3806 0186 1700 3490 43
BIC: GENODED1BRS
Stichwort: Hochwasserhilfe Juli 2021

oder das Konto des Bäuerlichen Hilfsfonds für den Bereich des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Nassau e.V.

Spendenkonto des Bäuerlichen Hilfsfonds
Bank: Volksbank RheinAhrEifel
IBAN: DE46 5776 1591 0124 0807 01
Stichwort: “Starkregenkatastrophe”