Erfolgreiche Spendenaktion für „Dürreopfer“ im Osten Ugandas. JEDOCH: „Das Schlimmste steht uns noch bevor“

„Schwangere, Kleinkinder und HIV-Kranke in unserer Projektregion in Uganda schreien nach humanitärer Hilfe.“ Unter diesem Motto bat der Internationale Ländliche Entwicklungsdienst und die Katholische Landvolkbewegung Sie liebe Leser um Ihre Hilfe. In dieser katastrophalen Situation kam unsere sofortige Nothilfe für viele Familien gerade noch rechtzeitig um das Schlimmste zu verhindern. Die Spendenbereitschaft war groß. Rund 30.000 Euro kamen für die ärmsten Menschen im Osten Ugandas bisher zusammen.

Ostuganda gehört zu den am schwersten betroffenen Dürreregionen weltweit. Gerade erst im März schöpften die Menschen wieder Hoffnung, als der Regen langsam einsetzte. Dies veranlasste die Kleinbauern ihr weniges Saatgut auszusähen. So schnell, wie der Regen kam, verschwand er auch wieder, so dass die aufkeimende Saat auf dem Acker verbrannte. Von Regenzeit kann man eigentlich kaum noch sprechen. Viele Familien stehen weiterhin vor dem Nichts. Viele ernähren sich nur noch von dürrem Gras. Ein Ende der Hungersnot in Ostafrika ist nicht in Sicht, im Gegenteil. „Der Höhepunkt ist noch nicht überschritten“, berichtet ILD Mitarbeiter Hermann Schuten, der gerade von einer zweiwöchigen Ugandareise zurückgekehrt ist: Deshalb bittet der Internationale Ländliche Entwicklungsdienst und die Katholische Landvolkbewegung weiterhin um Ihre Spende, damit unsere ugandische Partnerorganisation „APOOLO NA ANGOR“ das Schlimmste verhindern kann.

Jeder Euro kommt dort an, wo er gebraucht wird. Dafür sorgt unsere Gesundheitsstation in der Region, die zusammen mit den Dorfgesundheitshelferinnen die Familien unterstützt, die es am Schlimmsten getroffen haben. Es ist Ihr gutes Recht zu erfahren, was aus Ihrem Geld geworden ist. Daher wird Moses Aisia, Direktor von ANA aus Uganda im Mai, nach Deutschland reisen, um so aus erster Hand zu berichten, was die Spenden bewirkt haben.

Spendenkonto des ILD

Stichwort „Uganda“

Konto bei der DKM Münster

IBAN: DE 84 4006 0265 0003 5502 37

BIC: GENODEM1DKM

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar